Key Largo Tauchspots
Key Largo Tauchspots – mit dem Tauchboot leicht erreichbar

Gleich am oberen Ende der Keys liegt Key Largo. Die größte Insel ist von Miami und Südflorida aus leicht, bequem und schnell zu erreichen. Also, warum weiter fahren? Hier in Key Largo gibt es jede Menge Tauchboote, Diveshops und Touranbieter. Denn vor der Küste von Key Largo befinden sich einige der besten Tauchplätze in ganz Florida.

Tauchplätze in Key Largo – Riffe und Wracks

Die Tauchplätze rund um Key Largo sind vielseitig. Eigentlich kann man an den Riffen und im John Pennekamp Park überall tauchen gehen und eine tropische Unterwasserwelt erleben. Die bekanntesten Tauchplätze rund um Key Largo sind aber die Folgenden:

  • Benwood Wrack
  • Bibb and Duane
  • Carysfort Reef
  • Christ of the Deep
  • The Elbow
  • French Reef
  • Grecian Rocks
  • Molasses Reef
  • Spiegel Grove
  • White Bank Dry Rocks

Die Tauchplätze in Key Largo bieten viele Sehenswürdigkeiten

Papageienfische und viele andere bunte Fische sind vor Key Largo zu Hause

Der Fischreichtum in den Riffen vor Key Largo ist gewaltig und der Bewuchs ist wunderschön, so dass jeder Tauchgang einzigartig ist. Welche Tiere kann man in den Riffen vor Key Largo antreffen? Mehr als 260 Arten von tropischen Fischen und etwa 80 Korallenarten kann der Taucher dort sehen und bestaunen. Dazu eine Vielzahl anderer Tiere wie Hummer, Seegurken, Seeigel, Garnelen und Anemonen. Zu den am häufigsten anzutreffenden Fischen gehören Papageienfische, Lippfische, Riffbarsche, Schnapper, Grunzer und Barrakudas. Für die meisten Taucher und Schnorchler sind die beeindruckendsten Korallenarten in den Gewässern vor Key Largo die Hirnkoralle, die bergige Sternkoralle, die Elchhornkoralle und die Seefächer. Diese Vielfalt an Meereslebewesen bietet auch tolle Möglichkeiten für Unterwasserfotografen!

Der John Pennenkamp Coral Reef State Park

Der 1963 gegründete John Pennekamp Coral Reef State Park war der erste Unterwasserpark in den Vereinigten Staaten. Der John Pennekamp Coral Reef State Park und das angrenzende Florida Keys National Marine Sanctuary umfassen ca. 178 nautische Quadratmeilen an Korallenriffen, Seegraswiesen und Mangrovensümpfen. Der Park erstreckt sich fats vor der gesamten Küste von Key Largo 3 Meilen in den Atlantischen Ozean und ist etwa 25 Meilen lang. Diese Gebiete wurden eingerichtet, um einen Teil des einzigen lebenden Korallenriffs in den kontinentalen Vereinigten Staaten zu schützen und zu erhalten. Der Park wurde am 14. April 1972 in das National Register of Historic Places aufgenommen.